Unsere Dart Surrounds schützen Ihre Wand vor Dart Irrläufern.
Die Montage ist kinderleicht. Das Surround wird einfach über das montierte Dart-Board gesteckt und muss nicht umständlich befestigt werden.


pro darts


Hersteller: pro darts

Model: Dart Surround

Product ID: pd-Su-SW-100

39.9939.99 - 45.99 Neu

Dart Surround & Dartboard Catching

Auffangring, Catchring, Wandschutz

Unsere Dart Surrounds schützen Ihre Wand vor Dart Irrläufern.
Die Montage ist kinderleicht. Das Surround wird einfach über das montierte Dart-Board gesteckt und muss nicht umständlich befestigt werden.

39,99 € (inkl. 19% MwSt. / zzgl. Versand)

Artikel-Nr. --
Lieferzeit: 1 Tag *
* Der Premiumversand innerhalb eines Tages gilt nur für Amazon-Prime Mitglieder. Noch kein Prime-Mitglied? Hier kannst du Amazon-Prime kostenlos für 30 Tage testen.
Ein Dart Surround soll die Wand vor möglichen Irrläufern schützen. Ein Irrläufer ist ein Dartpfeil, der versehentlich neben das Dartboard geworfen wird. Das passiert gerade Anfängern, die noch nicht geübt sind und sich häufig in der Distanz verschätzen oder noch nicht die ausreichende Routine in der Wurfbewegung haben.

Auch fortgeschrittenen Spielern kann es passieren, dass ein Dart mal neben dem Board landet. Vor allem im "Check Bereich", bzw. beim Finish-Versuch - also in der Phase, in der der Spieler das Spiel mit einem Dart in ein Doppelfeld beenden muss, werden auf Grund von der Nähe zum Boardrand gelegentlich Pfeile neben das Board geworfen.

Ist das Board nicht mit einem entsprechenden Catchring als Wandschutz ausgestattet, trifft der Dart auf die Wand und kann zum Beispiel unschöne Spuren auf Tapeten hinterlassen. Wird ein Dart auf ein Mauerwerk geworfen, so kann natürlich auch der Dart, bzw. die Spitze und auch andere Bauteile beschädigt werden.
Der Innendurchmesser eines Dart Board Surrounds ist gleich des Außendurchmessers eines klassischen Bristle Boards und kann somit einfach über das Board gesteckt werden.

Eine aufwendige Montage ist also hierfür nicht erforderlich, da die Dart Schutzwand ohne eine zusätzliche Befestigung ausreichend am Dart Board fixiert ist und sich selbst hält.

Mit einem Außendurchmesser von 72 cm bietet ein Dart Surround einen zusätzlichen Wandschutz von 12 cm. Die meisten Dart-Irrläufer können daher von einem Catchring aufgefangen werden, sodass die Wand um das Board keinen Schaden nimmt. Mit einer Materialstärke von durchschnittlich 3-4 cm ist das Surround etwas dünner als ein Dartboard, bietet aber ausreichend Schutz vor dem Durchdringen einer Dartspitze.
Im Turniersport wird zumeist ein runder Dart Auffangring eingesetzt, da er sich optisch am besten an das runde Dart Board anpasst und den Spieler möglichst wenig ablenkt.

Die runden Dart Auffangfelder werden entweder in einem Stück ausgeliefert oder als vierteiliges Stecksystem. Vorteil der Stecksysteme sind vor allem die niedrigen Versandkosten, da im Gegenzug ein Surround aus einem Stück mit Verpackung mindestens die Abmessung 70 cm x / 70 cm hat.

Von der Optik her kann allerdings das Dart Surround aus einem Stück punkten, da man die Übergänge der Einzelteile des Stecksystems deutlich sehen kann.

Neben der runden Variante findet man vor allem im privaten Gebrauch oft eine viereckige Form. Besondere Vorteile hat diese Form nicht, meist findet es aus ästhetischen Gründen Verwendung. Wie beim runden Surround, kann man das eckige Surround in einem Stück oder als vierteiliges Stecksystem kaufen.

Alle Varianten unterscheiden sich dann noch in Farbe und Aufdruck.

Bei Veranstaltungen der bekanntesten Dartverbände, wie PDC (Professional Darts Corporation), der PDC Europe oder der BDO (British Darts Organisation), werden in der Regel rote Dartboard Surrounds ohne Marken-Branding eingesetzt, wobei in der Vergangenheit teils auch schwarze oder weiße Surrounds verwendet wurden.

Einige Hersteller lassen ihre Surrounds mit ihrem Firmen-Logo bedrucken – für den Privatgebrauch alles eine Sache des persönlichen Geschmacks. Für den Turnier- oder Ligabetrieb empfiehlt sich in allen Fällen ein klassischer Ring Dart Surround in rot oder schwarz und am besten ohne Aufdruck.
Teilweise werden Dartboards einfach auf eine Holz- oder Korkplatte geschraubt, um die dahinter liegende Wand vor fehlplatzierten Darts zu schützen.
Holz hat jedoch den Nachteil, dass es die Wand zwar vor Irrläufern schützt, der Dart aber an dem harten Material abprallt und dadurch dennoch Schäden in der Umgebung entstehen können. Kork hingegen ist ein elastisches Material mit hoher Lebensdauer, weswegen es (in der Regel auf eine Holzplatte geklebt) gerne als Dart Surround genutzt wird.

Ein Dart Surround sollte allerdings nicht nur die Wand schützen, sondern muss den Dart auch „auffangen“ können. Es wird ein Material benötigt, das weich genug und dabei trotzdem widerstandsfähig ist. In der Praxis konnten sich technische Schäume durchsetzen, die den gewünschten Forderungen entsprechen.

Dart Backboard aus PU

Der am weitesten verbreitete Schaumstoff für die Herstellung von Dart Surrounds ist Polyurethane - kurz PUR, im allgemeinen Sprachgebrauch auch PU genannt.

PU kennt man als weichen Schaumstoff vor allem als Polstermaterial, zum Beispiel in Matratzen, Sitzkisten oder auch Autositzen. Es gibt auch PU-Hartschäume, die man vor allem in Wärmedämmungen in Gebäuden oder Kühlgeräten findet.

Für Dart Surrounds wird PU unter anderem aus dem Grund verwendet, dass das Material weich genug ist, um den Dart festzuhalten, aber auch eine hohe Verschleißfestigkeit aufweist, sodass das Surround eine lange Lebensdauer hat.

Hervorzuheben ist vor allem, dass sich die Einstichlöcher der Darts nach dem Herausziehen nahezu komplett wieder verschließen, was das Dart Surround auch nach mehreren Treffern immer noch gut aussehen lässt.

Dart Schutzwand aus EVA

Etwas weniger weit verbreitet, aber dennoch in starker Konkurrenz zu PU, ist EVA (Ethylenvinylacetat). Bei EVA handelt es sich um ein flexibles, gummiähnliches Material, das extrem widerstandsfähig ist.

EVA wird aufgrund der besonderen Dämpfungseigenschaften zum Beispiel in den Zwischensohlen von Laufschuhen eingesetzt, da es - wie auch PU - in unterschiedlichen Dichten aufgeschäumt werden kann, um unterschiedliche Härtegrade zu erreichen.

Dart Surrounds aus EVA sind meist mit Samt überzogen. Einstichlöcher fallen daher mehr auf als bei der PU-Variante. Dafür können die meisten Surrounds aus EVA allerdings beidseitig verwendet werden, was die Lebensdauer erheblich verlängert.
  • größere Abmessung fängt mehr Irrläufer ab
  • lange Lebensdauer durch strapazierfähiges Material
  • einfache Reinigung mit Wasser oder Reinigungsmitteln
  • Einstichlöcher kaum sichtbar
  • aus einem Stück gefertigt, daher sehr sperrig

Das Surround aus dem Hause pro darts zeichnet sich vor allem durch sein zeitloses Design und seine Langlebigkeit aus. Diese wird durch die Herstellung aus strapazierfähigen und zudem umweltfreundlichen Materialien garantiert. Die Surrounds sind geruchsarm, lassen sich leicht reinigen und sind dabei unempfindlich gegenüber Desinfektions- oder Reinigungsmitteln.

Mit einem Außendurchmesser von 72 cm ist es größer als ein handelsübliches Surround und fängt somit deutlich mehr Dart-Irrläufer auf.

Mit dem pro darts Dart Surround in seinem klassischen Design sieht ihre Dartanlage zu Hause aus wie bei den Profis.

Das Surround passt auf alle gängigen Bristel-Boards, darunter:

  • Winmau Blade 4 und 5
  • Unicorn Striker
  • Unicorn Eclipse
  • Bull’s Focus
  • Bull’s Advantage III
  • Target Pro Tour
  • sowie alle anderen gängigen Boards mit einem Durchmesser von 45 oder 45,5 cm

Vielen Dank für Ihr Interesse an unseren professionellen Dart-Zubehörteilen.

Copyright 2017 - pro darts - Impressum / AGB | Datenschutzerklärung | Kontakt